Die Kanu u. Gedenkdollars in Silber.

                              George V, Silberjubiläumsdollar, 1935

Der erste in Umlauf gekommene kanadische Dollar hatte eine spezielle Vorderseite um
den 25. Jahrestag des Amtsantrittes George V. zu feiern. Das Portrait stammt von einer
Plastik Percy Metcalfes. Der lateinische Schriftzug übersetzt heißt: George V, König,
Herrscher; 25. Regierungsjahr.
Die Rückseite zeigt ein Kanu besetzt mit einen Indianer und einem reisenden ( ein Reiseagent
einer Pelzfirma ). Im Hintergrund befindet sich eine Insel mit zwei Bäume, die Linien am
Himmel stellen das Nordlicht dar. Auf dem vorderen Paket des Kanus befinden sich die
Initialen HB-Hudson’s Bay Companie. Die eine wichtige Rolle in der frühen kanadischen
Geschichte spielte. Der Entwurf stammt von Emmanuel Hahn ( die Initialen EH befinden sich
links unter dem Kanu ).

                                     George V, Silberdollar, 1936

Die Vorderseite der 1936er Ausgabe zeigt einen Entwurf George V., der zum ersten Mal bei
den 1-bis 50 Cent Geschäftsausgaben von 1912 zu sehen ist. Der Entwurf stammt von E.B.
Mac Kennal ( B.M am unteren Ende der Büste ).
Die Rückseite gleicht in ihrer Ausführung der Ausgabe von 1935.

 Dollar 1935
 Dollar 1936

                         1935                                 Kanu                                1936
           ka2_5   ka4_5   ka6_4  
                         Avers                              Revers                              Avers

          Umschrift: 1935 GEORGIVS V REX IMPERATOR ANNO REGNI XXV
               Umschrift: 1936 GEORGIVS V DEI GRA : REX ET IND : IMP :
                           

 

                             George VI , Silberdollar, 1937-1952

Die Vorderseiten trägt das allgemein übliche, nämlich barhäuptige Portrait des Königs entworfen von T.H. Paget ( H P befindet sich am hals unten ).

Die Rückseite ist unverändert wie bei George V..

 

  Dollar 1937
  Dollar 1938                                          

           ka8_4
                         Avers

Umschrift: GEORGIVS VI D:G: REX ET IND: IMP:

 

                             Royal Visit Commemorative, 1939

1939 wurde eine spezielle Rückseite verwendet, um den Besuch George VI und Queen
Elizabeths in Kanada zu ehren. Der Entwurf zeigt das Zentralgebäude des Parlaments in
Ottawa. Darüber befindet sich der lateinische Satz ( Fide Suorum Regnat ), was bedeutet
er regiert im Vertrauen, das ihm sein Volk schenkt .
Der Entwurf stammt von Emmanuel Hahn; seine Initialen flankierten ursprünglich das
Gebäude, wurde dann jedoch aufgrund einer Regierungsentscheidung dann wieder ent-
fernt.
Mangels Nachfrage kehrten 150.000 Stück der Münzen zur Münzanstalt zurück und
wurden 1940 eingeschmolzen.

Die Vorderseite gleicht den Ausgaben von 1937 und 1938

1 Dollar 1939

                     Parlament    
           ka10_5
                       Revers

                                      Während des Weltkrieg gab es keine Ausgaben 

Voyageur Reverse Resumed, 1945-48 u. Modified Obverse Legend, 1948-52

Wiederaufnahme der Rückseite mit Kanu.

 

 

  1. Dollar 1945 Kanu                    selten                           
  2. Dollar 1946 Kanu
  3. Dollar 1947 Kanu pointed 7    selten
  4. Dollar 1947 Kanu blunt 7        selten
  5. Dollar 1947 Kanu maple leaf  selten
  6. Dollar 1948 Kanu                    sehr selten                     Der 48 eine der seltensten
  7. Dollar 1949 Newfoundland                                         Canada –Münze überhaupt!!!
  8. Dollar 1950 Kanu
  9. Dollar 1951 Kanu
  10. Dollar 1952 Kanu
  11. Dollar 1952 Kanu ohne Wasserlinien

 

                                                               Matthew
            ka1   ka13   ka15
                         Avers                                Revers                               Avers       
                                                                                                           Umschrift
                                                                                       GEORGIVS VI DEI GRATIA REX

 

                                             1947 Varietäten

Die 1947er Ausgabe der Dollarmünze hat zwei verschiedene Typen von 7 im Datum,
wobei es das untere Ende der ( 7 ) ist, welche Abweichungen aufweist. Die 1947er
Ahornblattversion die 1948 erscheint hat nur die abgestumpfte ( blunt 7 ).

                                               Newfoundland

Am 31. Dezember 1949 wurde Neufundland eine Provinz Kanadas. Um dieses Ereignis zu
feiern erschien in diesem Jahr ein Dollar mit einer besonderen Rückseite. Die Matthew, von
der angenommen wird, dass auf ihr John Cabot Neufundland enteckt hat, ist abgebildet.
Unterhab des Schiffes befindet sich der lateinische Schriftzug  Floreat Terra Nova
(= möge das neugefundene Land aufblühen ) Thomas Shingles entwarf und gravierte die
Rückseite  Seine Initialen befinden sich rechts über dem Horizont.  

                                       Varietät Wasserlinien 1952

Es gibt zwei erwähnenswerte Varietäten der Rückseite. Die erste ist die gewöhnliche
Wasserlinien-Varietät, die für alle Münzen vor 1950 verwendet wurde. Die zweite ist die
sogenannte Ohne-Wasserlinien Ausgabe von 1952. Hier wurde die Wasserlinien auf beiden
Seiten des Kanus entfernt und die Insel so verändert, dass sie breiter und länger als zuvor
Erscheint. Es steht außer Frage, dass die Ohne-Wasserlinien-Varietät eine geplante
Ausgabe war. Aus irgendwelchen Gründen wurde die Änderung nicht akzeptiert und war
deshalb nur ein Jahr lang im verkehr.   

 

         Elizabeth II Laureate Bust, 1953-1964(=lorbeerbekränzte Büste )
                                                                        

Die erste Vorderseite von 1953 trug ein Hochreliefportrait der Königin mit einem Lorbeerkranz. Der Entwurf stammt von Mary Gillick, deren Initialen M.G. an unteren
Ende der Büste zu finden sind. Allerdings war die Ausprägung der Münze so schlecht,dass
Später im Jahr die Randweite und der Münzdurchmesser vergrößert wurde, dass Relief
wurde abgeflacht und das Haar und das Schulterdetail wurde nocheinmal überarbeitet.
Es wurden zwei Linien, die eine Falte in der Robe der Königin darstellen, überarbeitet, so
dass dieses Detail besser hervorgehoben wird.

  1. Dollar 1953 Kanu
  2. Dollar 1953 Kanu Büste ohne Schulterband
  3. Dollar 1954 Kanu
  4. Dollar 1955 Kanu
  5. Dollar 1955 Kanu Arinpor  selten
  6. Dollar 1956 Kanu
  7. Dollar 1957 Kanu
  8. Dollar 1958 British Columbia Commemorative
  9. Dollar 1959 Kanu
10. Dollar 1960 Kanu
11. Dollar 1961 Kanu
12. Dollar 1962 Kanu
13. Dollar 1963 Kanu
14. Dollar 1964 Confederation Meetings
15. Dollar 1964 mit Gegenstempel  sehr selten      
   
                                                  ka17
                                                                Avers
                                                 
                     Kanu                           British Columbia               Confederation                           
            ka19   ka21   ka23 
                        Revers                              Revers                              Revers

 

                             Umschrift: Avers: ELIZABETH II DEI GRATIA REGINA

 

                                   Gegenstempel auf  Confederation Dollar 1964   
                                 ka25   ka27   
                                                Avers                              Revers

                                                              Papstbesuch
                                                               sehr selten

                                                 Arnpriorb 1955

1955 bestelte eine Firma in Arnprior, Ontario 2.000 Silberdollars, um sie an Weinachten
als Bonus zu verschenken. Später wurde entdeckt, dass diese Münze auf der rechten Seite
des Kanus nur eineinhalb anstelle der drei Wasserlinien hatten.Dieser Unterschied wurde
sehr beliebt und getrennt von seinem ’normalen’ Gegenstück gesammelt.

                           British Columbia Commemorative, 1958
  
Um den Goldrauschjahrhundert und der Errichtung British Columbias als englischer
Kronkolonie zu gedenken, gab es eine spezielle Rückseite von Stephen Trenka  ( seine
Initialen ST befinden sich am rechten unteren Ende des Totems ). British Columbia ist
das einzige Gebiet in Kanada, wo die Indianer Totempfähle aufstellten und somit ist dieser
Entwurf ziemlich passend. Man sagt, dass diese Münze unpopulär gewesen sei, da der
Totempfahl Elemente des Todes enthiele.
Die Vorderseite bliebt unverändert.

                        Confederation Meetings Commemorative, 1964

Um dem hundertjährigen Geburtstag der Treffen von Charlottetown, Prince Edward Island
Und Quebec zu gedenken-sie ebneten den Weg für die Konföderation – wurde für die
Dollarmünze von 1964 eine spezielle Rückseite verwendet. In einem Kreis befinden sich die
französische Lilie, das irische Kleeblatt, die schottische Distel und die englische Rose.
Thomas Shingles ( Chefgravierer bei der Kanadisch-königlichen Münzanstalt ) .

                              Elizabeth II Tiara Obverse, 1965-1989

1965 wurde eine Vorderseite mit einem neuen Portrait der Queen von Arnold Machin herausgegeben. Die Queen hat reifere Züge und ist mit einem Diadem abgebildet. Drei
Vorderseitenvarianten existieren für 1965. Die erste hat ein flaches Portrait und kleine
Randperlen und wurde ersetzt wegen sehr kurzer Lebensdauer der Prägestempel. Die
zweite hat ein leicht erhabenes Portrait, eine mittelgroße Randperlung und leichte
Veränderungen im Portrait. Am auffallendsten ist eine leichte Verstärkung des hintersten
Juwels auf dem Diadem. Diese Variante wurde von einem einzelnen’’ Testprägestempel’’
Geschlagen, um festzustellen, ob ein erhabenes Portrait eine längere Lebensdauer des
Prägestempels ergeben würde. Der Versuch war erfolgreich und eine neue Matrize mit
Prägestempeln wurde angefertigt. Münzen von diesem Prägestempeln haben ein erhabenes
Portrait und größere Randperlen als die Testvariantete. Zusätzlich unterscheiden sich die mittlere und große Randperlenvariante in der Positionierung der Legenden bezüglich der
Randperlen.
Kombiniert mit den Voderseiten, die kleine und große Randperlung haben, gibt es zwei Rück-
seiten, die leicht unterschiedliche 5er im Datum haben. Die Vorderseite mit mittelgroßer
Randperlung ist mit nur einer der 5er kombiniert.

 

1. Dollar 1965 Kanu  Testvariante Polined 5 Small Beads
2. Dollar 1965 Kanu  Testvariante Blunt 5 Large Beads
3. Dollar 1965 Kanu  Testvariante Blunt 5 Small Beads
4. Dollar 1965 Kanu  Testvariante Polined 5 Medium Beads
5. Dollar 1966 Kanu
6. Dollar 1967 Confederation Centennial                                             1968 und 1969
7. Dollar 1971 British Columbia                                                        keine Silberdollars
8. Dollar 1972 Kanu

                                                    ka29
                                                                 Avers
                                                               Fluggans                               Wappen                                                            
        ka31   ka33  ka35
                        Revers                                  Revers                                 Revers

    

                                    Confederation Centennial, 1967

100 . Jahrestag der Konföderation
Nach dem englisch-französischen Krieg wurde Frankreich 1763 im Frieden von Paris
Zur endgültigen Abtretung Kanadas an England gezwungen . Ein Versuch der USA
( 1812 bis 1814 ) Kanada zu erobern scheiterte . 1840 erhielt das Land eine parlament-
arische Selbstregierung . 1867 wurde gemäß königlicher Proklarmationen Ontario und
Quebec Neubraunschweig und Neuschotland zu einem großen Dominion vereinigt.
Völlige Selbständigkeit erreichte Kanada erst 1926. Gründermitglied der NATO im
Jahre 1949.

   
                                          British Columbia, 1971

1778 war als erster Europäer James Cook an der westkanadischen Küste, die sich zum
Teil in Inseln und tiefe Buchten auflöst, gelandet und hatte das Land für die britische
Krone in Besitz genommen. Voraussetzung zum Betritt dieses Britisch-Kolumbien als
6 Provinz zum Dominion of Canada im Jahre 1871 war das Versprechen, eine Eisenbahn
Durch den Kontinent zum Pazifik zu bauen. Der eigentliche Aufstieg begann jedoch erst
1914 mit dem Bau des Panamakanals.

 

                          Royal Canadian Mounted Police, 1973

Auf dem kanadischen Dollar siet man einen Uniformierten hoch zu Roß. Es handelt sich
um einen Angehörigen der schon beinahe legendären kanadischen Polizeiformation, die
1973 auf ihr 100 jähriges Bestehen zurückschauen konnte.
Als 1870 Streitigkeiten zwischen Indianern und Whiskyhändlern im riesengroßen und nur
dünn besiedelten kanadischen Nordwesten aufkamen und außerdem Banden von
Kriminellen Unruhe stifteten, befürchteten Vertreter der kanadischen Regierung, es könnte
zu kriegerischen Auseinandersetzugen zwischen den Roten und den Weißen kommen.
So wurde 1873 eine berittene Polizeieinheit gegründet.
Bald wurde die Polizeieinheit unter dem Namen North-West Mounted Police, kurz N.W.M.P.,
bekannt. Nach ihrer Ausbildung 1873/74 zogen die ersten 300 Reiter gen Westen, von
Manitoba bis zu den Rocky Mountains. Polizeistationen wurden errichtet und-äußerst
Bemerkenswert-eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Schwarzfuß-/Blackfoot-Häuptling
Crowfoot und anderen Indianerführern aufgenommen.
Der Whisky-Schmuggel wurde alsbald unterbunden oder wenigstens eingedämmt. Recht und
Ordnung hielten wieder Einzug in den weiten Ebenen des Westens.
Während des Goldfiebers nach den ersten Funden am Klondike in den letzten Jahren des
19. Jahrhunderts hielt die N.W.M.P. die Ordnung in den Goldsucher-Camps im Yukon-
Territorium aufrecht.          
König Edward VII., offizielles Oberhaupt von Kanada verlieh 1904 der N.W.M.P. das
Attribut ‚ Royal’. Als Royal Nord-West Mounted Police 1920 mit der Dominion Police
verschmolzen wurde, trug sie fortan den Namen Royal Canadian Mounted Police ( RCMP )

 

           Canada Dollar 1973                                              Canada Dollar 1974
        ka37                                      ka39  
                    Revers                                                                    Revers
                                           Avers: Königin Elizabeth II

                      Umschrift Avers für 1973 / 74 ELIZABETH II D G REGINA

                                              Winnipeg, 1974

100 Jahre Winnipeg-indianisch ,,Trübes Wasser’’ ging ursprünglich aus einem Pelzhandels-
posten hervor; die erste Siedlung gilt als Gründung des Earls of Sejkirk und wird mit 1811
datiert. Obgleich die Entwicklung der Stadt langsam vor sich ging, war Winnipeg für lange
Zeit die einzige Großstadt im kanadischen Mittelwesten. Die Umwandlung der Prärieregion
In die Kornkammer der Nation ließ Winnipeg zum Zentrum der Provinz Manitoba werden.
Winnipeg hat 243500 Einwohner 2 Universitäten, Mühlenwerke und Fleischindustrie.

                     Canada Dollar 1975                                     Canada Dollar 1976 
           ka41                              ka43     
                          Revers                                                                 Revers
                                                        Avers die Queen

                                               Calgary, 1975

Calgary liegt am Bow River in der Provinz Alberta,  1045 m hoch in den Vorbergen des kanadischen Felsengebirges. Die hundertjährige Stadt hat heute rund 350000 Einwohner
und ist der Mittelpunkt eines reichen Farmgebietes wie auch – dank der Erdölvorkommen
in der Umgebung – der westkanadischen Erdölwirtschaft.
Calgary ist aus einem 1875 angelegten Polizeistützpunkt hervorgegangen. Alljährlich finden
hier im Sommer ein großes Volkfest mit Indianern und Cowboyveranstaltungen zur
Erinnerung an die harten Pionierzeit statt.

                           Library of Parliament Centenary. 1976    

Die 100jährige Parlamentsbibliothek in der kanadischen Bundeshauptstadt Ottawa ist in
einem Rundbau an der Ottawastrom zugewandten Rückseite des kanadischen
Parlamentsgebäudes untergebracht. Ihr Lesesaal ist dem des Britischen Museums nach-
Gebildet, wie das ganze-1860 im Stil der englischen Gotik-errichtete Parlamentsgebäude
eine getreue Kopie des Unterhaus in London ist. Die Bibliothek ist die drittgrößte des
Landes.

                            Canada Dollar 1977                     1952-1977
                         ka45     ka47                       
                                      Revers                                      Avers

         Umschrift: Avers SILVER JUBILEE ELIZABETH II  JUBILE DARGENT
 Umschrift: Revers THRONE OF THE SENATE CANADA LE TRONE DU SENAT

 

                         Queen Elizabeth II, Silver Jubilee, 1977

Kanada das zweitgrößte Land der Erde nach der UdSSR ist als Dominium of Canada
( seit dem 1.Juli 1867 ) Mitglied des Commonwealth und ehrt mit dieser Münze die
britische Königin zu deren 25. Regierungsjubiläum Queen Elizabeth II. vertrat schon
1951 als Kronprinzessin ihren kranken Vater, König George VI. in der Öffentlichkeit
ehe sie nach dessen Tod am 6. Februar 1952 die Nachfolge auf den britischen Thron
antrat und Haupt des Commonwealth wurde.

 

                            Canada Dollar 1978
                         ka49    ka51
                                       Revers                               Avers                                             

                     Umschrift: Avers DOLLAR CANADA ELIZABETH II

 

                           11th Commonwealth Games, 1978

Kanada ist vom 3.bis 12. August 1978 Ausrichter der 11. Commonwealth-Spiele.
Austragungsort ist Edmonton, die Hauptstadt der Provinz Alberta. Die Erinnerungsmünze
an diesen sportlichen Ereignis zwischen den olympischen Weltspielen (1976 in Montreal
1980 in Moskau ) zeigt auf der Vorderseite Königin Elizabeth II . Die Rückseite zeigt um
das Symbol der Spiele die offiziellen Zeichen der zehn Programm enthaltenen Sportarten
u.a.Leichtathletik, Turnen Boxen.  

 

                                Canada Dollar 1879          Canada Dollar 1980
                               ka53   ka55  
                                             Revers                             Revers

 

                                   Griffon Commemorative, 1979   

Zum Gedenken an die Griffon, ein Schiff, das als erstes die kanadischen Seen befuhr, wurde
diese Münze ausgegeben. Die Griffon lief 1679 vom Stapel, war 20 m lang und hatte 60 BRT.
Am 27. August 1679 startete sie zur Jungfernfahrt zur Green Bay am Michigen-See. Pelzbeladen lichtete sie am 18. September 1679 die Anker mit Kurs auf Niagara. Sei wurde nie mehr gesehen. Fast zwei Jahrhunderte später entdeckten man fernab der ehemaligen Route
Wrackteile, die als Teile der Griffon identifiziert wurden.

                                         Arctic Territories, 1980

Übergabe der arktischen Gebiete vor 100 Jahren. 1867 als Dominion of Canada als selbständi-
ger Staat entstanden und konnte auch in der Folgezeit sein Territorium noch westlicher aus-
weiten. 1880 erhielt es von Großbritannien auch noch die arktischen Gebiete. Die Münze zeigt neben dem Bildnis der Königin eine arktische Landschaft mit Eisbär und Nordlicht.
Gestaltet wurde sie von D. Paterson.

   Canada Dollar 1981
  ka57
              Revers

 

                                   Trans-Canada Railway, 1981

100. Jahrestag der transkanadischen Eisenbahn. Eine alte Dampflokomotive vor der Land-
karte Kanadas erinnert auf dieser Münze an den bedeutsamen Beschluß der Regierung vor
100 Jahren, die kanadische Landmasse im Norden Amerikas von einer Eisenbahnlinie durch-
pueren zu lassen. Ein 4800 km Schienenstrang durchpuerte dann ab 1886 Kanada vom Atlantik bis zum Pazifik und trug rechtwesendlich dazu bei, dass die weiten Gebiete zu
einer Nation zusammenwuchsen. Erstmals wurde mit dieser Münze ein kanadischer Dollar
in Polierte Platte geprägt.

 

          Dollar 1982                           Dollar 1983                         Dollar 1984                          
  ka59     ka61     ka63
                 Revers                                   Revers                                  Revers

 

                                     Founding of Regina, 1982

100. Jahre Regina, Saskatchewan ist die mittlere der kanadischen Prärieprovinzen, 652 000
Quadratkilometer groß, von rund einer Million Menschen bewohnt. Die Hauptstadt Regina
kann 1982 ihr 100jähriges Bestehen feiern. 1889 bis 1905 war Regina auch Hauptstadt des
kanadischen Nordwestterritoriums, dem Saskatchewan seit 1867 angehörte. Regina ist das
wirtschaftliche und auch kulturelle Zentrum der ganzen Provinz, die große und vielfältige
wirtschaftliche Bedeutung besitzt. Hinter dem Bisonschädel ist auf der Münze der Regier-
ungssitz der Provinz abgebildet.

   
                                World University Games, 1983
                     
Der Silber Dollar des Jahres 1983 ist der 12 ,,Universiade ’’ in Edmonton gewidmet.
Edmonton in Alberta war schon einmal Austragungsort bedeutender Sportspiele: der
11.Commonwealth-Spiele, die ebenfalls auf einen kanadischen Dollar verewigt wurde
Die diesjährige Münze bietet eine Besonderheit: sie ist in mehreren Ebenen geprägt.
Vogel und Ahornblatt liegen tiefer als das Wettkampfrelief. Die Schärpe ist auf höchster
Ebene geprägt wurden.

                                 Toronto Sespuicentennial, 1984

Der diesjährige Silberdollar ist dem 150järigen Bestehen Torontos gewidmet. Wie alle
bisher verausgabten kanadischen Gedenkmünzen profitiert auch dieses Stück von der
hervorragenden Prägearbeit der Königlich Kanadischen Münze: in mehreren Präge-
vorgängen wird der Dollar auf verschiedenen Ebenen geprägt, wodurch das Motiv besonders
plastisch hervortritt. Die Münze zeigt einen Indianer in einen Kanu vor einen Hintergrund
aus Hochhäuser als Symbol für die Entwicklung der Stadt.

                                 Canada Dollar 1985
                                ka65   ka67                                                              
                                             Revers                             Avers

                      Umschrift: Avers ELIZABETH II  D.G REGINA CANADA

                                          Natonal Parks, 1985

100 Jahre kanadischer Nationalparks. Alle Elche, die europäischen, die asiatischen wie
auch  die nordamerikanischen, gehören der einen und derselben Art an. Am gewaltigsten tritt
er in Alaska, im Norden Kanadas, und in Ostsibirien auf. Dort erreicht er nicht selten Höhen
von über drei Meter bei einer Schulterhöhe von allein zwei Metern. Er ist von Natur aus ein
Einzelgänger und zieht in der Brunft von Elchkuh zu Elchkuh, ganz anders als etwa der
Rothirsch, der sich einen kleinen Harem zulegt. Und selbst die Elchmütter bleiben mit ihren
Jungen allein und bilden keine Herden wie die Rothirsche.
 

                                       Dollar 1986                     Dollar 1987
                               ka69    ka71
                                      Revers                             Revers

                                        Vancouver, 1986

100 Jahre Pacific Express No1. Während in Deutschland 1985 der 150 Geburstag
Der Eisenbahn gefeiert werden konnte, erinnert Kanada 1986 an den 100. Jahres-
tag der ersten Eisenbahnfahrt quer durch den kanadischen Bundesstadt. Ganz
ähnlich wie die USA konnte auch Kanada damals noch weitestgehend von
Großbritannien abhängig, die Eisenbahn bestens zur Bewältigung der weiten
Entfernungen in dem noch relativ dünn besiedelten Riesenland gebrauchen.
1867 wurde das Dominion of Canada gegründet, nach und nach schlossen sich die
Provinzen der Konföderation an.

                             John Davis Expeditions, 1987

Der englische Seefahrer John Davis ( 1550 bis 1605 ) unternahm von 1585 bis
1887 drei Expeditionen, um über eine Nord-West Passage einen günstigeren
Seeweg nach Ostindien zu finden. Seine Bemühungen blieben erfolglos. Aber
er entdeckte die Ostküste des südlichen Grönlands und drang in der ihm benannte
Meerstrasse bis nach Baffinland vor. Er gilt als einer der bedeutendsten frühen
Arktisforscher. Später entdeckte er auf einer Ostindienfahrt die Falklandinseln.
Bei Malakka wurde er im Jahr 1605 erschlagen.

 

                               Canada Dollar 1988            Canada Dollar 1989
                           ka73   ka75
                                   Revers                                  Revers

 

                         Canada’s Industrial Pioneers, 1988
       
 Schon im 17. Jahrhundert wurde in der Kolonie Neu-Frankreich in einer wilden,
unerschlossenen Landschaft riesige Eisenerzvorkommen entdeckt. 1738 nahm in
der abgeschiedenen Gegend der erste Hochofen seine arbeit auf. Die qualifizierten
Facharbeiter dafür kamen vor allem aus Frankreich und England. Aus dem eher
bescheidenen Anfängen entwickelte sich bald die technisch fortgeschrittenste
Industrie ihrer Art in ganz Nordamerika. Zu ihrem 250. Geburtstag widmete
Kanada der Eisenindustrie von Saint-Maurice diese Gedenkmünze.

 

                         Mackenzie River Bicentennial, 1989

Der Mackenzie River ist der zweitgrößte Strom des nordamerikanischen Kontinents.
Sein Hauptquellfluss ist der Athabasca, der nach Aufnahme des Peace River als
Sklavenfluss in den Großen Sklavensee mündet. Von da ab trägt er den Nahmen
Mackenzie nach einen schottischen Händler und Entdekkungsreisenden , der den
Strom als erster bis zum Eismeer befuhr. Mit seinen Quellfluss Athabasca erreicht
der Mackenzie River eine Länge von rund 4600 km und entwässert eine Fläche von über 1,6 Millionen qkm.
                             Dora de Pedery-Hunt zeigt die britische Königin
                                         ab 1990- als gereifte Frau
                                    mit Halskette, Ohrringen und Krone.  
                                                 ka77
                                                  Neues Avers
    Canada Dollar 1991              Canada Dollar 1990               Canada Dollar 1992    
  ka79          ka81         ka83   
       Revers                                    Revers                                  Revers

                                        weiter >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>